Bilanz 2006
MAN ging es nie besser

Die gescheiterte Übernahme des schwedischen Konkurrenten Scania hat dem Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN zumindest im Tagesgeschäft nicht geschadet. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr das beste Ergebnis aller Zeiten eingefahren.

HB MÜNCHEN. Der operative Gewinn kletterte auf 1,105 Mrd. Euro, das entspricht einem Plus von 64 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Münchner Konzern am Dienstag mitteilte. Der Umsatz legte um 15 Prozent auf 13 Mrd. Euro zu, der Auftragseingang um 16 Prozent auf 16,6 Mrd. Euro. Unterm Strich blieb ein Überschuss von 925 Mill. Euro nach 472 Mill. Euro. Mit dem Zahlenwerk übertraf MAN leicht die Prognosen von Analysten.

„Alle Bereiche sind gut aufgestellt und haben zur sehr positiven Entwicklung der MAN-Gruppe beigetragen“, sagte Vorstandschef Hakan Samuelsson. Die Nachfrage nach Transportleistungen und der Energiebedarf seien weltweit gestiegen, zudem habe MAN durch Kostensenkungen seine Ertragskraft gesteigert.

Zu dem gescheiterten Angebot für den schwedischen Konkurrenten Scania sagte Samuelsson, die industrielle Logik des Konzeptes sei anerkannt worden. „Wir sind nun offen für einvernehmliche Lösungen.“ MAN, Scania und VW als Großaktionär beider Unternehmen wollen andere Möglichkeiten eines Zusammengehens prüfen.

Für 2007 erwartete Samuelsson weitere Verbesserungen: Der Umsatz soll um mehr als 5 Prozent zulegen, das Ergebnis weiter wachsen. Die Umsatzrendite soll auf von derzeit 8,5 auf 9 Prozent steigen. Beim Auftragseingang werde eine stabile Entwicklung erwartet.

Die Aktionäre will MAN mit einer von 1,35 auf 1,50 Euro je Aktie erhöhten Dividende am Gewinn aus 2006 beteiligen. Zudem soll es einen Bonus von 50 Cent je Aktie geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%