Bilanzkorrektur
Korruptionsaffäre kostet Siemens viel Geld

Die Korruptionsaffäre bei Siemens schlägt auf die Geschäftszahlen durch. Der Konzern hat seinen Vorjahresgewinn um einen dreistelligen Millionenbetrag verringert. Doch die Bilanzkorrektur dürfte für den Vorstand im Moment das kleinere Problem sein. Viel schlimmer ist wohl der Image-Schaden, den das Unternehmen davongetragen hat. Siemens versucht, gegenzusteuern.

HB/cha/ghö FRANKFURT. Als Folge der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gehe man für die vergangenen Jahre von einem um 168 Mill. Euro höheren Steueraufwand aus, teilte Siemens am späten Montagabend mit. Als Folge musste der Konzern seinen Gewinn des Geschäftsjahres 2005/2006 von 3,106 auf 3,033 Mrd. Euro nach unten korrigieren. Der Nachsteuergewinn aus fortgeführten Aktivitäten ging auf 3,087 Mrd. Euro zurück.

Die steuerliche Belastung ergibt sich aus nicht genau nachvollziehbaren Zahlungen der vergangenen sieben Jahre. Eine Ausgabe darf nicht von der Steuer abgezogen werden, wenn etwa der Empfänger einer Provisionszahlung nicht klar nachgewiesen werden kann.

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt seit Mitte November in der Schwarzgeldaffäre gegen ein Dutzend Beschuldigte. Sie sollen bei Siemens rund 200 Mill. Euro abgezweigt und auf schwarze Kassen im Ausland geleitet haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Geld für Schmiergeldzahlungen verwendet wurde. Laut Medienberichten liegen den Behörden mittlerweile sechs Geständnisse vor. Fünf (Ex-)Mitarbeiter sitzen derzeit in Haft. Unter den Beschuldigten befinden sich auch zwei ehemalige Bereichsvorstände der Siemens-Festnetzsparte Com. Zuletzt hatte einer der zwölf Beschuldigten einen ehemaligen Zentralvorstand schwer belastet.

Der Konzern ließ offen, ob mit der jetzigen Bilanzkorrektur alle Belastungen aus der Affäre abgedeckt sind. „Nach jetzigem Stand ist das die Summe, die wir nennen können“, sagte ein Sprecher. Siemens habe nach bestem Wissen die Zahlen geprüft.

Seite 1:

Korruptionsaffäre kostet Siemens viel Geld

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%