Bilanzsaison
McDonald's meistert Krise besser als andere

In den USA kommt die Berichtssaison so richtig in Fahrt: Heute Abend werden nach der Schlussglocke an der Wall Street Microsoft und Amazon die Zahlen auf den Tisch legen. Bereits vor dem Börsenstart berichteten Xerox, AT&T und 3M über das zweite Quartal. Und die Daten fielen gar nicht so schlecht aus.

HB DÜSSELDORF. Die weltgrößte Schnellrestaurantkette McDonald's kann der Wirtschaftskrise weiter trotzen. Negative Währungseffekte fressen aber die Gewinne zum Teil wieder auf. Nur durch den wieder stärkeren Dollar fielen Ergebnis und Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr.

Der Überschuss sank um acht Prozent auf 1,1 Mrd. Dollar, wie der US-Konzern am Donnerstag in Oak Brook (Florida) mitteilte. Der Umsatz fiel um sieben Prozent auf 5,6 Mrd. Dollar (3,9 Mrd Euro). Beide Zahlen wären ohne den Wechselkurseffekt gestiegen, der Einnahmen außerhalb der USA beim Umrechnen niedriger ausfallen lässt.

Für Juli erwartet McDonald's ähnliche oder sogar bessere Verkaufszahlen als im Juni. Der Konzern erwies sich bisher als ein Profiteur der Wirtschaftskrise - unter anderem, weil die Menschen bei knapper Kasse eher zu einer Fast-Food-Kette als in teurere Restaurants gehen.

Der US-Telekomkonzern AT&T hat die Auswirkungen der Wirtschaftskrise im abgelaufenen Quartal nur teilweise durch ein starkes Wachstum beim Mobilfunk abfedern können. Unterm Strich sank der Gewinn um rund 15 Prozent auf 3,2 Mrd. Dollar oder 0,54 Dollar je Aktie, wie der Telekomkonzern am Donnerstag in Dallas mitteilte.

Dabei hätten ein starkes Wachstum bei Mobilfunk und mobilen Datendiensten Auswirkungen der Wirtschaftskrise und Kosten, die durch den Start des neuen iPhones 3G im Juni entstanden waren, gemildert. Analysten hatten mit weniger Gewinn gerechnet.

Die Umsätze entwickelten sich mit einem leichten Rückgang von 0,4 Prozent auf 30,7 Mrd. Dollar stabil. AT&T gewann in den Monaten April bis Juni 1,4 Mio. neue Mobilfunkkunden und bleibt mit 79,6 Mio. Kunden die Nummer zwei auf dem US-Mobilfunkmarkt hinter Verizion Wireless. Das Gemeinschaftsunternehmen von Verizon und Vodafone war nach der Übernahme von Alltel zur Nummer eins aufgestiegen.

Seite 1:

McDonald's meistert Krise besser als andere

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%