Bildschirm-Produktion
Sony beendet Allianz mit Sharp

Medienberichte haben es zuvor schon angekündigt, jetzt ist es offiziell: Sony steigt aus der gemeinsamen Produktion von LCD-Bildschirmen mit Sharp aus und verkauft seine Anteil an den neuen Sharp-Partner.
  • 0

TokioDer japanische Sony-Konzern steigt aus der gemeinsamen Produktion von LCD-Bildschirmen mit Sharp aus. Dies teilte Sony am Donnerstag zu Börsenschluss in Tokio mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Sharp hatte sich bereits im März für einen neuen Partner entschieden - die taiwanische Hon Hai Precision Industry. Sharp verkaufte damals gut 46 Prozent von Sharp Display Products an Hon Hai. An die Taiwaner geht nun den Angaben nach auch der verbliebene Anteil von Sony an der Sharp-Bildschirmmanufaktur in Höhe von 7,04 Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bildschirm-Produktion: Sony beendet Allianz mit Sharp"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%