Billig-Auto
Tata Nano vor Markteinführung in Europa

Das Billig-Auto Nano soll demnächst auch in Europa erhältlich sein. Für ungefähr 5.000 Euro wird es ein Modell mit vier Sitzen und einer kompletten Sicherheitsausstattung geben.
  • 0

Berlin Der indische Autokonzern Tata Motors will eine Europaversion des Kleinwagens Nano einführen. Das berichtete „Bild.de“ am Sonntag unter Berufung auf Konzernchef Carl-Peter Forster.

Der ehemalige Chef von General Motors Europe sagte zu den Plänen für den als neues Volks-Auto der Weltkonzipierten Nano: „Wir arbeiten an einer Version für Europa, die wir in zwei bis drei Jahren anbieten wollen.“ Der Preis werde aufgrund der unterschiedlichen Ausstattungsanforderungen deutlich oberhalb der umgerechnet 2.000Euro liegen, die in Indien für die Basisausstattung aufgerufen werden. „Als Untergrenze sehen wir 5.000 Euro“, sagte Forster. Dafür gebe es „vier Sitze, volle Sicherheitsausstattung und einen Dreizylinder-Dieselmotor mit 68 PS.

Kommentare zu " Billig-Auto: Tata Nano vor Markteinführung in Europa"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%