Billigflieger AirAsia schloss Vorvertrag ab
Australien ersetzt Tankerflotte durch Airbus-Tankflugzeuge

Fünf Mehrzweck-Tankflugzeuge des Typs A330 MRTT hat Australien bei EADS bestellt. Damit ist dem europäischen Unternehmen ein weiterer Durchbruch auf dem Weltmarkt für Rüstungsgüter gelungen. Auch für den neuen Langstreckenflieger A350 soll es zehn neue Interessenten geben, gab EADS am Montag bekannt.

HB PARIS/HONGKONG. Von dem Auftragswert von umgerechnet 1,2 Mrd. Euro entfielen rund 800 Mill. auf die EADS, teilte der europäischen Flugtechnikkonzern am Montag mit. Australien will seine alternde Boeing-707-Tankerflotte ersetzen. Die aus dem Airbus A330 abgeleiteten A330 MRTT sind keine reinen Tankflugzeuge, sondern können auch Soldaten und Fracht transportieren.

Unterdessen führt Airbus Gespräche mit mindestens zehn potenziellen Käufern seines neuen Langstreckenfliegers A350. Eine Woche nach dem Vermarktungs-Start für den Großraumflieger spreche die EADS-Tochter mit den Fluggesellschaften Qatar Airways, Aer Lingus und Korean Air Lines und mindestens sieben anderen Unternehmen, sagte Airbus-Handelschef John Leahy der asiatischen Ausgabe des „Wall Street Journal“ (Montagausgabe).

Am Freitag hatte der Billigflieger AirAsia bereits einen Vorvertrag über den Kauf von 40 Maschinen des Typs Airbus 320 für einen Katalogpreis von rund 2,5 Mrd. $ und die Option für weitere 40 Maschinen dieses Typs angekündigt. Am Sonntag habe der indische Billigflieger Kingfisher Airlines einen Vertrag über vier A320 unterzeichnet, mit der Option auf den Kauf von sechs weiteren Maschinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%