Billigflieger
Wider die dicke Luft

Auf dem Triumphweg der Billigflieger liegt plötzlich ein Stolperstein: der Klimawandel. Wer fliegt, schadet dem Klima, rufen die Mahner unisono. Easyjet-Chef Harrison wehrt sich gegen diese Sicht der Dinge und versucht, Europas größter Billigfluglinie ein grünes Image zu verpassen.

LONDON. Das Leben eines Airline-Managers war auch schon mal glamouröser. Um zehn vor sechs morgens taucht Easyjet-Chef Andrew Harrison in den Strom der übernächtigten Passagiere in der Abflughalle des Londoner Flughafens Luton ein, einen Aktenkoffer in der Hand, eine Reisetasche über der Schulter. Der schmale Mann im dunkelblauen Anzug und Trenchcoat checkt am Schalter ein, schiebt sich 20 Minuten lang Schritt für Schritt durch die Sicherheitskontrollen und reiht sich beim Einstieg brav in die Schlange ein.

Wer weiß, ob ihn die Crew an Bord erkennen würde, wenn er sich nicht vorgestellt hätte. Ein Plausch im Cockpit, ein paar Worte mit den Stewards, zufrieden nimmt Harrison in Reihe sechs auf dem Mittelsitz Platz. „Die Leute lächeln“, stellt er zufrieden fest, „so muss das sein.“

An diesem Donnerstagmorgen ist Harrison auf dem Weg nach Madrid, zu einem der regelmäßigen festlichen Höhepunkte der Easyjet-Erfolgsstory. Eine neue Basis wird er eröffnen, Nummer 17 inzwischen. Easyjet hat das Streckennetz über weite Teile Europas ausgeworfen, sogar bis nach Marokko und in die Türkei.

Die englische Easyjet und der große irische Widersacher Ryanair haben die Luftfahrtbranche umgewälzt. Sie haben das Fliegen endgültig demokratisiert. Mit gnadenloser Effizienz drücken sie die Preise immer weiter nach unten – trotz steigender Treibstoffkosten und Flughafengebühren.

Die traditionellen Fluggesellschaften stolpern hinterher. Kostenführer Ryanair plant schon jetzt, in ein paar Jahren alle Tickets zu verschenken und Geld mit der Vermittlung von Mietwagen und Hotelzimmern sowie dem Verkauf von Bier und Rubbellosen zu verdienen. Dann ist die Flugreise wie eine Kaffeefahrt.

Seite 1:

Wider die dicke Luft

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%