Biotech-Unternehmen
Genentech will Tanox übernehmen

Der weltweit zweitgrößte Biotech-Konzern Genentech will den Kooperationspartner Tanox für 20 Dollar pro Aktie oder rund 919 Mill. Dollar übernehmen.

dpa-afx SAN FRANCISCO."Die Übernahme wird uns helfen, unsere Profitabilität bei dem Atemwegsmittel Xolair zu verbessern", wird Genentech-Chef Arthur Levinson in der Mitteilung vom Donnerstag (Ortzeit) zitiert.

Mit den 20 Dollar pro Tanox-Aktie würde Genentech einen Aufschlag von 47 Prozent auf den Schlusskurs der Aktie von 13,64 Dollar vom Donnerstag zahlen. Bei erfolgreicher Übernahme sei Genentech nicht länger verpflichtet, Royalty-Zahlungen an Tanax auf die Umsätze in den USA zu leisten, heißt es in der Mitteilung. Außerhalb der USA vertreibt der Schweizer Pharmakonzern Novartis Xolair. Die Aktionäre von Genentech und Tanox müssen dem geplanten Kauf noch zustimmen. Genentech will die Übernahme der texanischen Tanox im ersten Quartal 2007 abgeschlossen haben.

Die Übernahme von Tanox ist nach Ansicht von Montgomery & Co-Analyst Shiv Kapoor für Genentech, die es zuletzt auf eine Marktkapitalisierung von 88 Mrd. Dollar brachten, ein kleiner Fisch. Anders als Rivale Amgen habe Genentech bisher auf Übernahmen verzichtet und auf die eigene Entwicklung gesetzt, sagte der Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%