Biotechnologie
Amgen hebt Prognose für 2011 an

Der weltgrößte Biotechnologie-Konzern Amgen hat die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Das Unternehmen erwarte nun einen Gewinn je Aktie zwischen 5,15 und 5,30 Dollar, so das US-Unternehmen nach US-Börsenschluss mit.
  • 0

New YorkDer Branchenführer geht nun von einem Umsatz zwischen 15,4 und 15,6 Milliarden Dollar aus. Zuvor hatte Amgen bei einem Umsatz von 15,5 Milliarden Dollar einen Gewinn von 5,20 Dollar je Anteilsschein angepeilt.

Vor allem die Mittel zur Ankurbelung von weißen Blutkörperchen verkauften sich zuletzt gut. Im dritten Quartal legten Umsatz und der bereinigte Gewinn je Aktie um jeweils drei Prozent auf 3,94 Milliarden Dollar beziehungsweise 1,40 Dollar zu. Von Thomson Reuters befragte Analysten hatten bei Erlösen von 3,87 Milliarden Dollar jedoch nur ein Ergebnis von 1,29 Dollar je Anteilsschein erwartet.

Unter Berücksichtigung einer Sonderzahlung von 780 Millionen Dollar fiel jedoch nur ein Gewinn von 50 Cent je Aktie an nach 1,28 Dollar im Vorjahresquartal. Mit der Summe legte Amgen eine Untersuchung seiner Verkaufs- und Marketingpraktiken bei.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Biotechnologie: Amgen hebt Prognose für 2011 an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%