Biotechnologie
Merck & Co. will Biotech-Firma kaufen

Der amerikanische Pharmakonzern Merck & Co. will die US-Biotechnologiefirma Sirna Therapeutics für 1,1 Milliarden Dollar (873 Mio Euro) übernehmen. Den Aktionären werden 13 Dollar je Aktie geboten und damit das Doppelte des Montags-Schlusskurses von 6,45 Dollar.

HB WHITEHOUSE STATION. Merck gab das Angebot am Montag nach US-Börsenschluss bekannt. Die Sirna-Anteilseigner müssen der Transaktion noch zustimmen, und die Aufsichtsbehörden müssen noch grünes Licht geben. Aktionäre mit 36 Prozent der Anteile wollen für die Transaktion stimmen. Sie soll im ersten Quartal 2007 über die Bühne gehen.

Sirna ist eine der vielen Biotechnologie-Firmen im vielversprechenden medizinischen Forschungsbereich der RNA-Interferenz (RNAi). Mit ihrer Hilfe lassen sich Gene „stumm schalten“. Die beiden amerikanischen Forscher Andrew Z. Fire und Craig C. Mello hatten für ihre Arbeiten auf diesem Gebiet den diesjährigen Medizin-Nobelpreis erhalten. Die in diesem Bereich tätigen Biotechnologiefirmen wollen damit neue Medikamente gegen Viren-, Krebs- und andere Krankheiten entwickeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%