Biotechnologie
Morphosys will weiter wachsen

Morphosys will sich der weltweiten Wirtschaftskrise widersetzen. Das Biotechnologie-Unternehmen verbreitet auf seiner heutigen Hauptversammlung Optimismus: Das Wachstum soll weitergehen.

HB MÜNCHEN. Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys sieht sich ungeachtet der weltweiten Wirtschaftskrise für das zukünftige Wachstum gut gerüstet. „Gegen die durch die Finanzkrise ausgelösten Turbulenzen sind wir weitestgehend immun“, sagte Simon Moroney, Vorstandschef des Antikörper-Spezialisten, am Mittwoch laut Redetext auf der Hauptversammlung des Unternehmens in München. Mit einem Umsatzwachstum von 16 Prozent und einem mehr als verdoppelten operativen Gewinn im Jahr 2008 sei Morphosys „in einer sehr starken Position“.

Moroney bekräftigte die Ziele für das laufende Geschäftsjahr: Danach soll der Umsatz der im TecDax notierte Firma auf 80 bis 85 Mio. Euro steigen, während das Betriebsergebnis wegen des Ausbaus der Forschung im Vergleich zum Vorjahr auf acht bis elf Mio. Euro fallen dürfte. Morphosys zählt unter den deutschen Biotech-Unternehmen zu den wenigen, die einen Gewinn ausweisen.

Morphosys ist auf die Entwicklung menschlicher Antikörper spezialisiert, um neue Therapieansätze zur Behandlung von Krankheiten zu entdecken und Medikamente zu entwickeln. Morphosys unterhält Partnerschaften mit weltweit führenden Pharmakonzernen. Während alle Kooperationen Laufzeiten über das Jahr 2009 hinaus haben, steht die Partnerschaft mit dem US-Unternehmen Schering-Plough zur Verlängerung um ein weiteres Jahr an. Die größte Allianz ist die mit dem Schweizer Pharmakonzern Novartis, der rund sieben Prozent an dem Biotech-Unternehmen hält - gefolgt von der britisch-schwedischen Astra-Zeneca mit einem Anteil von rund fünf Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%