Biotest
Preisdruck lähmt Umsatzwachstum

Dank starker Zukäufe konnte Biotest 2014 ein Umsatzplus verzeichnen. Trotzdem schrieb das Pharmaunternehmen rote Zahlen. Der Preisdruck bereitet dem Konzern zusätzliche Probleme – die Anleger reagieren enttäuscht.
  • 0

BerlinDas Pharmaunternehmen Biotest geht angesichts des Preisdrucks in den USA und Europa von einem langsameren Umsatzwachstum aus. Im laufenden Jahr werde der Erlös lediglich im einstelligen Prozentbereich zulegen und das Betriebsergebnis (Ebit) leicht zurückgehen, teilte die hessische Firma am Dienstag mit.

Im vergangenen Jahr hatte dank starker Zuwächse beim Verkauf von Blutplasma-Präparaten ein Umsatzplus von rund 16 Prozent in der Bilanz gestanden. Trotzdem fand Biotest nicht aus den roten Zahlen heraus. Unter dem Strich stand, auch wegen Kosten im Zusammenhang mit dem Ausbau des Stammsitzes in Dreieich, ein Minus von 6,5 Millionen nach 7,0 Millionen Euro 2013. Das Ebit lag bei 53,4 Millionen Euro und entsprach damit den vorläufigen Angaben von Februar.

Der verhaltene Ausblick enttäuschte Anleger. Die im SDax notierte Aktie der Firma, die auch Biotherapeutika entwickelt, gab 1,8 Prozent nach. Das Unternehmen p Beides soll auf der Hauptversammlung am 7. Mai beschlossen werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Biotest: Preisdruck lähmt Umsatzwachstum"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%