Bis Jahresende
Deutschland will EADS-Anteil übernehmen

Bis Jahresende will Deutschland den EADS-Anteil übernehmen. Das erklärte der Luftfahrtbeauftrage Peter Hintze im Rahmen der Flugzeugmesse in Farnborough. Damit soll der deutsche Einfluss beim Flugzeugbauer steigen.
  • 1

FarnboroughDeutschland wird nach Einschätzung des Luftfahrtbeauftragten, Peter Hintze, ein EADS -Aktienpaket bis Jahresende übernehmen. Es gebe noch eine Reihe von Rechtsfragen zu klären, sagte der deutsche Regierungskoordinator für die Luft- und Raumfahrt am Montag.

Er denke aber, dass sie in diesem Jahr geklärt würden. Hintze äußerte sich nach einem Treffen mit seinen Partnern aus Frankreich, Großbritannien und Spanien auf der internationalen Luftfahrtschau im britischen Farnborough.

Deutschland verhandelt seit Monaten mit dem EADS-Großaktionär Daimler über den Kauf eines Aktienpakets am europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns von 7,5 Prozent.

Die Bundesregierung will die Anteile von Daimler übernehmen, um Deutschlands Einfluss bei EADS zu sichern. Den Ankauf soll die staatliche Förderbank KfW übernehmen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bis Jahresende: Deutschland will EADS-Anteil übernehmen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • [+++ Beitrag von der Redaktion gelöscht +++]

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%