Industrie
BMW plant erstmals einen Minivan

Der Münchener Automobilhersteller BMW will nach dem Jahr 2006 erstmals einen Minivan herausbringen.

HB FRANKFURT. „Wir arbeiten an einem Projekt unter dem Arbeitstitel 'raumfunktionales Konzept'“, sagte BMW-Marketingvorstand Michael Ganal der Tageszeitung „Die Welt“ (Montagausgabe). Sobald der Markt reif sei für eine BMW-typische Lösung, solle das Auto kommen. Dies sei nach 2006. Herauskommen werde sicher nicht das größte Auto vom Raumangebot her und auch nicht das billigste Auto, sagte Ganal. Der BMW-Minivan solle vielmehr von Raum und Funktionalität ein neues Angebot sein und dem Premium-Anspruch des Autobauers genügen.

BMW steckt derzeit inmitten einer umfangreichen Produktoffensive und wird am Mittwoch erstmals den neuen Kompaktwagen BMW Einser vorstellen. Dass das Modell auch im stark wachsenden Automarkt China ein Erfolg wird, glaubt Ganal indes nicht. „Der Einser wird dort verfügbar sein, aber keine große Rolle spielen“, sagte der Marketing- und Vertriebsvorstand. Wer sich in China ein teures Auto kaufen könne, kaufe sich auch ein großes Auto. BMW will in China unterdessen sein Händlernetz deutlich ausbauen. „Im Moment haben wir 27, bis Ende 2004 wollen wir 40 und bis Ende 2005 um die 50 Händler haben“, sagte Ganal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%