Boeing im Glück
US Navy ordert Kampfjets in Milliardenhöhe

Die US-Marine hat beim Hersteller Boeing für ihre Flugzeugträger insgesamt 124 neue Kampfjets geordert. Wert: mehr als fünf Milliarden Dollar. Es handelt sich um 66 Flugzeuge vom Typ Super Hornet und 58 der neueren Bauart Growler.
  • 0

HB ST. LOUIS. Großbestellung bei Boeing: Die US-Marine hat für ihre Flugzeugträger insgesamt 124 neue Kampfjets geordert. Der Wert des Auftrags liegt bei 5,3 Mrd. Dollar (3,9 Mrd. Euro), wie der Flugzeugbauer Boeing am Dienstag in St. Louis mitteilte. Die Maschinen werden in den Jahren 2012 bis 2015 ausgeliefert.

Es handelt sich um 66 Flugzeuge vom Typ Super Hornet und 58 der neueren Bauart Growler. Die Super Hornet ist der Standardflieger der Navy und wird aktuell unter anderem im Afghanistan-Krieg eingesetzt.

Boeing ist für seine Passagiermaschinen bekannt, hat aber auch ein starkes Standbein in der Rüstung. Das Geschäft mit Kampfjets, Hubschraubern, unbemannten Drohnen und anderen Rüstungsgütern hatte sich in Krisenzeiten als stabiler Anker erwiesen.

Der Konzern streitet derzeit mit seinem europäischen Erzrivalen Airbus um den „Jahrhundertauftrag“ der US Air Force für 179 neue Tankflugzeuge. Der Wert liegt bei mindestens 35 Mrd. Dollar, kann durch Nachfolgeaufträge und Wartung aber auch einen dreistelligen Milliardenbereich erklimmen.

Kommentare zu " Boeing im Glück: US Navy ordert Kampfjets in Milliardenhöhe"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%