Boeing verliert Marktanteile in der Volksrepublik
China Northern Airlines will 23 Airbus-Maschinen leasen

Airbus erwartet einen Großauftrag aus dem Reich der Mitte. Die Fluggesellschaft China Northern Airlines will im Zuge ihrer Flottenerneuerung 23 Flugzeuge vom Typ A320 leasen.

HB HONGKONG. Angaben zum Geschäftsvolumen machte der europäische Flugzeugbauer am Mittwoch nicht. Die Flugzeuge sollen bei China Northern Airlines veraltete Maschinen vom Typ McDonnell Douglas MD-82 und MD-90 ersetzen. Northern China Airlines hat in diesem Jahr bereits vier Airbus-Maschinen der Reihe A319 erhalten und wird im nächsten Jahr weitere sieben dieses Typs ausgeliefert bekommen. Die Gesellschaft fusioniert derzeit mit der gemessen am Passagieraufkommen größten chinesischen Fluglinie China Southern Airlines.

China ist der weltweit am schnellsten wachsende Flugzeug-Markt und wurde in der Vergangenheit von Boeing dominiert. Jüngst gehen die Aufträge aus China allerdings zu gleichen Teilen an den US-Rivalen der EADS-Tochter und an Airbus. Einer Boeing-Schätzung zufolge werden in China in den nächsten 20 Jahren rund 2 400 neue Passagierflugzeuge im Wert von knapp 200 Milliarden Dollar benötigt. Airbus will früheren Angaben zufolge noch bis Jahresende in China einen Kunden für seinen neuen Superjumbo A380 mit 555 Sitzen an Land ziehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%