Branchenkreise
Continental stockt offenbar Angebot für Siemens VDO auf

Im Bieterkampf um die Siemens -Autozulieferersparte VDO hat Continental Kreisen zufolge sein Angebot auf rund elf Mrd. Euro erhöht. Das verlautete am Mittwoch aus Branchenkreisen.

dpa-afx MÜNCHEN/HANNOVER. Bisher hatte Conti gut zehn Mrd. Euro geboten. Mit der erhöhten Offerte liege Conti aber immer noch hinter dem US-Zulieferer TRW , hieß es. Siemens hatte wiederholt erklärt, ein VDO-Börsengang sei weiter die bevorzugte Option. Siemens hatte angekündigt, bis Ende September mehr als 25 Prozent der Autozuliefertochter an die Börse zu bringen.

Am kommenden Mittwoch werde VDO auch Thema der Siemens-Aufsichtsrates sein, hieß es in Unternehmenskreisen. Das Gremium werde dann über das weitere Vorgehen entscheiden. Einem Pressebericht zufolge sollen dann auch verbindliche Gebote für VDO beraten werden. Entsprechende Unterlagen der Interessenten erwarte Siemens bis Freitag, berichtete die "Financial Times Deutschland" (Mittwochausgabe). Conti habe seit mehreren Tagen Einblick in die VDO-Bücher erhalten und die Unterlagen geprüft, TRW seit Kurzem ebenfalls, hieß es. Größter TRW-Einzelaktionär ist der US-Finanzinvestor Blackstone.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%