Brauerei
Bei SAB Miller läuft es besser als erwartet

Der weltweit zweitgrößte Bierkonzern SAB Miller hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr überraschend kräftig gesteigert. Zu dem Londoner Brauer gehören unter anderem Marken wie Grolsch und Pilsner Urquell.
  • 0

HB LONDON. Der weltweit zweitgrößte Bierkonzern SAB Miller hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr überraschend kräftig gesteigert. Der Konzern wies am Donnerstag für die sechs Monate bis Ende September ein Plus beim bereinigten Überschuss von zehn Prozent auf 1,2 Mrd. Dollar aus, trotz eines Umsatzrückgangs von sechs Prozent auf 13,4 Mrd. Dollar.

Je Aktie stieg der Gewinn um sechs Prozent auf 80 Cent und übertraf damit die Erwartungen deutlich. Für die zweite Jahreshälfte verspricht sich SABMiller einen zusätzlichen Schub von sinkenden Rohstoff- und Materialkosten. Vor allem bei Aluminium und Glas deute sich eine Entspannung an.

Das Absatzumfeld bleibt nach Einschätzung des Konzerns, der fast 90 Prozent seines Gewinns in Schwellenländern wie Südafrika, Kolumbien und China macht, trotz Anzeichen einer Wirtschaftserholung allerdings zunächst schwierig.

Vor allem weil der Arbeitsmarkt und der Konsum der Konjunktur hinterherhinkten. Branchenexperten zeigten sich dennoch optimistisch. „Das waren herausragende Ergebnisse von SABMiller im ersten Halbjahr. Je Aktie lag der Gewinn 17 Prozent über unserer Schätzung“, sagte Analyst Matthew Webb vom Brokerhaus Cazenove. Bis zum Mittag gewann die SABMiller-Aktie in London rund fünf Prozent.

Kommentare zu " Brauerei: Bei SAB Miller läuft es besser als erwartet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%