Carlyle und Eurazeo reichen Ziegelhersteller weiter
Terreal geht an LBO France

Die Finanzinvestoren Carlyle und Eurazeo haben sich nach nur zwei Jahren von Terreal getrennt. Sie haben den Ziegelhersteller an das französische Beteiligungsunternehmen LBO France verkauft.

HB PARIS. Der Unternehmenswert sei mit 860 Mill. € angesetzt worden, teilte Carlyle am Montag in Paris mit. Das US-Private-Equity-Haus kontrollierte 60 % von Terreal, die restlichen 40 % lagen bei der in Paris börsennotierten Eurazeo. Terreal war durch eine Abspaltung aus dem französischen Baustoffanbieter Saint-Gobain hervorgegangen.

Immer häufiger verkaufen Finanzinvestoren ihre erworbenen Unternehmen im Zuge so genannter Secondary-Buy-Outs an andere Private-Equity-Häuser weiter. Ein Grund hierfür ist, dass die Nachfrage nach Börsengängen nach wie vor eher schwach und dieser Weg des Ausstiegs damit häufig nicht möglich ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%