Chapter 11

GM-Direktorium erwägt offenbar Insolvenz

Laut einem Medienbericht erwägt das Direktorium der angeschlagenen Opel-Muttergesellschaft General Motors (GM) die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Damit ginge das Gremium auf Konfrontationskurs mit GM-Chef Rick Wagoner.
GM-Chef Rock Wagoner sieht in einem Insolvenzverfahren keine praktikable Lösung für die Probleme des Auto-Konzerns. Foto: ap Quelle: ap

GM-Chef Rock Wagoner sieht in einem Insolvenzverfahren keine praktikable Lösung für die Probleme des Auto-Konzerns. Foto: ap

(Foto: ap)

HB WASHINGTON. Das Direktorium sehe die Insolvenz als eine von mehreren Optionen an, berichtete das "Wall Street Journal" am Freitagabend auf seiner Internetseite. Wagoner hatte jüngst ein Insolvenzverfahren als eine unbrauchbare Alternative bezeichnet. Die Zeitung berief sich nun auf Personen, die mit den Überlegungen des Direktoriums vertraut sind.

GM erklärte im "Wall Street Journal" dagegen, das Direktorium habe zwar über eine Insolvenz gesprochen, sehe diese aber nicht als praktikable Lösung für die Liquiditätsprobleme des Unternehmens. Ein GM-Sprecher sagte, die Konzernführung tue alles in ihrer Macht, um eine Insolvenz zu verhindern.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%