Chef Wolfgang Reitzle sieht den Konzern mit seinen zwei Sparten gut aufgestellt
Linde ist "ganz ordentlich unterwegs"

Der Industriegase- und Gabelstapler-Hersteller Linde hält an seinen Zielen für das laufende Jahr fest. Umsatz und Gewinn sollen erneut über den Vorjahreswerten liegen.

HB MÜNCHEN. Wie schon Anfang Mai dämpfte Wolfgang Reitzle jedoch etwas die Erwartungen. „Allerdings dürfte der Ergebnisanstieg im Vergleich zum Vorjahr etwas verhaltener ausfallen“, ergänzte er am Mittwoch auf der Hauptversammlung in München. Linde hatte 2004 einen Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereinflüssen von 785 Millionen Euro erwirtschaftet, ein Plus von 14,9 Prozent. Der Umsatz nahm um 4,8 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro zu.

„Wir sind ganz ordentlich unterwegs“, sagte Reitzle den rund 1600 Teilnehmern des Aktionärstreffens. Mit der Konzentration auf zwei Konzernbereiche habe der Konzern seine Kräfte gebündelt. „Dieser Schritt war notwendig und richtig“, sagte der Linde-Chef.

Die Wiesbadener hatten sich vergangenes Jahr von ihrer traditionsreichen Kältetechnik-Sparte getrennt und verfolgen nun eine zwei Säulen-Strategie mit den beiden Geschäftsbereichen Gase und Anlagenbau (Gas & Engineering) sowie Gabelstapler (Material Handling). Linde gilt wegen dieser Zweigleisigkeit als perfekter Übernahmekandidat für Hedge-Fonds und andere Finanzinvestoren. Eine Zerschlagung des Konzerns mit seinen beiden so unterschiedlichen Sparten würde vermutlich gute Gewinne bringen.

Von seinen Aktionäre wollte sich Linde die Zustimmung zu neuem Genehmigten Kapital von 40 Millionen Euro einholen. Damit verfüge Linde dann über ein Genehmigtes Kapital von insgesamt 120 Millionen Euro, sagte Reitzle. „Ich möchte jedoch ausdrücklich betonen, dass es derzeit keine konkreten Pläne für eine Kapitalerhöhung gibt“, ergänzte er. Linde wolle mit dem neuen Genehmigten Kapital aber Möglichkeiten für weiteres Wachstum nutzen.

Seinen Aktionären will der Konzern für 2004 eine Dividende von 1,25 Euro je Aktie zahlen, das sind zwölf Cent mehr als ein Jahr zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%