Chemie
Hexion-Huntsman-Deal endgültig geplatzt

Die Übernahme des Chemiekonzerns Huntsman durch den Spezialchemiehersteller Hexion ist vom Tisch. Die Unternehmen einigten sich auf eine Auflösung ihrer Übernahme-Vereinbarung. Finanzinvestoren geraten in der Branche ins Abseits.

FRANKFURT. Die Übernahme des Chemiekonzerns Huntsman durch den Spezialchemiehersteller Hexion ist vom Tisch. Die Unternehmen einigten sich auf eine Auflösung ihrer Übernahme-Vereinbarung. Für den Ausstieg aus dem Deal müssen Hexion und der Mehrheitseigner, der Finanzinvestor Apollo, insgesamt rund eine Mrd. Dollar an Huntsman zahlen. Rund ein Viertel davon entfällt auf eine von Apollo gezeichnete Huntsman-Wandelanleihe.

Damit lässt die Finanzkrise die erste wichtige Chemie-Transaktion platzen. In den vergangenen Wochen war eine Reihe großer Übernahmen in anderen Branchen wie der Kauf von Rio Tinto durch BHP und die Übernahme des kanadischen Telekom-Konzerns BCE abgeblasen worden. Branchenkenner interpretieren die Entwicklung bei Hexion auch als Beleg dafür, dass Finanzinvestoren ihre treibende Funktion in der Neuordnung der Chemiebranche verloren haben. Etliche Konzerne, die von Private-Equity-Firmen geformt wurden, kämpfen mit Finanzierungsproblemen - darunter Ineos und Lyondell Basell.

Der im Sommer 2007 besiegelte Deal hatte eine Übernahme von Huntsman zum Preis von 28 Dollar oder insgesamt 10,6 Mrd. Dollar inklusive übernommener Finanzschulden vorgesehen. Neben Basell/Lyondell (20,5 Mrd. Dollar) und Akzo/ICI (13,7 Mrd. Dollar) gehörte die Transaktion zu den größten Chemieübernahmen des vergangenen Jahres. 2008 folgte mit dem Kauf von Rohm & Haas durch Dow Chemical und der Übernahme von Ciba durch BASF eine weitere Konsolidierung in der Branche.

Seite 1:

Hexion-Huntsman-Deal endgültig geplatzt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%