Chemiebranche
BASF übernimmt mit Ciba Absatzprobleme

BASF wird eine wichtige Hürde für die geplante Übernahme des Schweizer Ciba-Konzerns offenbar nur ganz knapp meistern. Aktionäre des Baseler Chemieunternehmens haben BASF nach vorläufigen Zahlen bis zum Ablauf der Angebotsfrist rund 45 Millionen Ciba-Aktien angedient.

FRANKFURT. Einschließlich der Anteile, die BASF bereits im Vorfeld der Offerte erworben hat, hat der Konzern damit nach eigenen Angaben eine Annahmequote von 66,665 Prozent aller ausgegebenen Ciba-Aktien erreicht und die eigene Vorgabe von 66,67 Prozent minimal verfehlt.

Doch gehen Marktbeobachter davon aus, dass bis zur endgültigen Berechnung der Annahmequote am 3. November die kleine Lücke noch geschlossen wird und BASF den Deal durchziehen wird. Weil Ciba gut zwei Millionen eigene Aktien hält, kann BASF mit den angedienten Aktien effektiv bereits mehr als 69 Prozent des Kapitals kontrollieren. Die Ciba-Aktie legte gestern leicht zu, notierte mit knapp 47 Franken aber leicht unter dem Angebotspreis von BASF von 50 Franken.

Für eine Komplettübernahme benötigt BASF auf Basis aktueller Wechselkurse rund 2,3 Mrd. Euro. Hinzu kommen gut 1,8 Mrd. Euro Finanz- und Pensionsschulden von Ciba, so dass sich ein Transaktionsvolumen von gut 4,1 Mrd. Euro ergibt.

Finanziell ist das für BASF zu bewältigen, aber unter Ertragsgesichtspunkten dürfte der Deal den Konzern vor erhebliche Herausforderungen stellen. Seit Bekanntgabe der Übernahmepläne am 15. September, dem Tag der Lehman-Pleite, hat sich der Kaufpreis aufgrund der Franken-Aufwertung um etwa 300 Mio. Euro verteuert, während sich gleichzeitig die Aussichten für die Chemiekonjunktur drastisch eingetrübt haben.

Ciba erzielte 2007 umgerechnet knapp vier Mrd. Euro Umsatz mit Pigmenten, Kunststoff-Zusätzen und Chemikalien für die Papier- und Wasserverarbeitung. Gut ein Drittel der Erlöse entfallen auf das ohnehin bereits ertragsschwache Geschäft mit Papierchemikalien, ein weiteres Fünftel auf das Geschäft mit der Automobil- und der Bauindustrie – zwei Branchen, die besonders stark unter der Konjunkturflaute leiden.

Seite 1:

BASF übernimmt mit Ciba Absatzprobleme

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%