Chemiekonzern
BASF bekräftigt Gewinnprognose

Nach Ablauf des dritten Quartals hat der weltgrößte Chemiekonzern BASF seine Gewinn- und Umsatzprognose für das laufende Jahr bekräftigt.

HB MANNHEIM. „Wir erwarten weiter einen deutlichen Anstieg des Umsatzes und des Gewinns vor Zinsen und Steuern (Ebit) vor Sondereinflüssen“, sagte Finanzvorstand Kurt Bock am Mittwochabend auf einem Kapitalmarktforum in Mannheim. Im Vorjahr hatte BASF laut Geschäftsbericht einen Betriebsgewinn vor Sondereinflüssen von 4,9 Mrd. € und einen Umsatz von 37,5 Mrd. € erzielt. „Das Jahr ist sehr erfolgreich verlaufen“, fügte Bock hinzu.

Zum Verlauf des dritten Quartals machte er keine Angaben. Die Zahlen will das Unternehmen Anfang November vorlegen. Im zweiten Quartal hatte BASF seinen Betriebsgewinn vor Sonderposten wie Restrukturierungen um 31 % auf 1,7 Mrd. € gesteigert. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14 % auf 10,6 Mrd. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%