Chemiekonzern
Clariant schreibt wieder schwarze Zahlen

Eine Rückkehr in die Gewinnzone: Clariant hat wieder deutlich mehr verdient. Das stimmt den Konzern optimistisch. Bis zum Jahresende wird ein Umsatzwachstum erwartet. Deshalb wird auch an den Jahreszielen festgehalten.
  • 0

ZürichDer Chemiekonzern Clariant ist im dritten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt. Unter dem Strich verbuchte das Schweizer Unternehmen Angaben vom Donnerstag zufolge einen Überschuss von 59 Millionen Franken. Im Vorjahr hatten Buchverluste aus der Veräußerung von Geschäftsbereichen und weitere Kosten in Zusammenhang mit dem inzwischen abgeschlossenen Konzernumbau zu einem Verlust von 204 Millionen Franken geführt. Der Umsatz des fortgeführten Geschäfts wuchs vor allem dank des brummenden Geschäfts in Lateinamerika und Asien im Berichtsquartal um vier Prozent auf 1,51 Milliarden Franken. Analysten hatten einen Umsatz von 1,49 Milliarden Franken und einen Gewinn von rund 77 Millionen Franken erwartet.

Clariant bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr. Der Konzern rechnet mit einem Umsatzwachstum in Lokalwährungen im mittleren einstelligen Bereich. Die um Sonderposten bereinigte operative Marge (Ebitda) soll steigen. Ab kommendem Jahr peilen die Basler eine Rendite von 16 bis 19 Prozent an. Im dritten Quartal lag sie bei 14,0 (Vorjahreszeitraum: 14,1) Prozent.

Clariant gilt al mögliches Übernahmeziel. Als möglicher Käufer gilt der deutsche Chemieriese BASF.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chemiekonzern: Clariant schreibt wieder schwarze Zahlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%