Chemiekonzern
Lanxess will bald mit Stellenabbau beginnen

HB LEVERKUSEN. Der Chemiekonzern Lanxess (Leverkusen) will laut einem Bericht der „Welt am Sonntag“ noch in der ersten Jahreshälfte 2006 Personal abbauen und Anlagen schließen. „Wir werden im Frühjahr weltweit weitere Anpassungen vornehmen müssen“, zitiert das Blatt Lanxess-Vorstandschef Axel Heitmann.

Betroffen seien vor allem Arbeitsplätze und Anlagen im außereuropäischen Ausland. Heitmann schloss der Zeitung gegenüber aber „eines Tages“ auch Personalabbau in Deutschland nicht aus. Der Wettbewerbsdruck nehme zu. Lanxess beschäftigt knapp 19 000 Mitarbeiter in 18 Ländern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%