Chemiekonzerne
Hohe Dividende für die Aktionäre von Bayer

Die beiden großen deutschen Chemiekonzerne beteiligen ihre Aktionäre am Erfolg. Nachdem BASF in der vergangenen Woche bereits eine höhere Dividende von 3,90 Euro angekündigt hat (30 Prozent Plus gegenüber 2006), will Bayer seiner Hauptversammlung am 25. April eine Dividende von 1,35 Euro (35 Prozent mehr als im Vorjahr), vorschlagen.

LEVERKUSEN. Bei rund 765 Mill. dividendenberechtigten Aktien wird Bayer damit seinen Anteilseignern 1,032 Mrd. Euro zahlen. Das sind rund 200 Mill. Euro mehr als im Vorjahr. BASF beziffert sein Ausschüttungsvolumen auf fast 1,9 Mrd. Euro.

"Das Jahr 2007 ist für Bayer sehr erfreulich verlaufen. An diesem Erfolg wollen wir unsere Aktionäre angemessen beteiligen", sagte Vorstandsvorsitzender Werner Wenning. Bayer will am Donnerstag die Geschäftszahlen für das vergangene Jahr präsentieren. Analysten fühlen sich mit Bayers Dividendenankündigung in ihren Prognosen bestätigt, die im Schnitt mit einem 24-prozentigen Anstieg des Gewinns vor Zinsen und Steuern (Ebit) auf 4,3 Mrd. Euro rechnen. Beim Umsatz wird ein zwölfprozentiger Anstieg auf 32,5 Mrd. Euro prognostiziert.

Nach den bisherigen, durchweg positiven Veröffentlichungen von DSM, Ciba, Clariant, BASF oder Wacker Chemie bleibt die Chemieindustrie für das laufende Jahr zuversichtlich gestimmt. Zwar seien höhere Rohstoff- und Energiekosten Hindernisse. Die Unternehmen konnten diese Kosten jedoch durchweg - bislang zumindest - an die Kunden weiterreichen. So rechnet auch die Münchener Wacker Chemie für 2007 nach vorläufigen Zahlen mit einen neuen Umsatz- und Ertragsrekord, das Ergebnis je Aktie wird bei 8,50 Euro erwartet. Dabei hat Wacker sowohl durch höhere Mengen als auch durch höhere Preise seinen Umsatz um gut 13 Prozent auf 3,78 Mrd. Euro gesteigert. Auch der Leverkusener Spezialchemiekonzern Lanxess deutete bereits eine deutliche Dividendenerhöhung an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%