Chemietochter vor der Abspaltung
Bayer bereitet Lanxess-Finanzierung vor

Der Leverkusener Bayer-Konzern bereitet nach Angaben eines Sprechers derzeit eine eigenständige Kreditfinanzierung ihrer vor der Abspaltung stehenden Chemietochter Lanxess vor.

HB FRANKFURT. "Wir sind dabei, eine eigenständige Unternehmensfinanzierung für Lanxess vorzubereiten. Dazu finden zur Zeit Gespräche mit der Bankenwelt statt", sagte ein Bayer-Sprecher am Donnerstag in Leverkusen. Dabei gehe es um ein Volumen von etwa einer Milliarde Euro.

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte zuvor aus mit der Situation vertrauten Bankenkreisen erfahren, dass wahrscheinlich in der kommenden Woche Banken mit der Ausarbeitung einer Vereinbarung beauftragt werden sollen. Die Bank of America, Citigroup, Calyon, die Deutsche Bank und HSBC hätten mit Lanxess über Kredite gesprochen.

In der neuen Gesellschaft Lanxess hatte der Chemie- und Pharmakonzern Bayer im Zuge des größten Konzernumbaus seiner 140-jährigen Geschichte das klassische Chemiegeschäft und Teile des Kunststoffgeschäfts zusammengefasst. Damit entsteht eine der zehn größten Chemiefirmen mit einem Umsatz von etwa sechs Mrd. ? und rund 20 000 Mitarbeitern. Lanxess soll nach früheren Angaben Finanzschulden einschließlich Pensionsverpflichtungen von etwa 1,5 bis 1,6 Mrd. ? übernehmen.

"Wir hoffen, vorbehaltlich der Zustimmung der außerordentlichen Hauptversammlung Mitte November, bis Ende Dezember Finanzierungsvereinbarungen mit Banken unterzeichnen zu können," ergänzte der Sprecher. Bayer will Lanxess Anfang 2005 über einen Spin-Off an die Börse bringen. Dabei sollen die Aktien der neuen Firma den Bayer-Aktionären zugeteilt werden. Deren Zustimmung will Bayer auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im November einholen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%