Industrie
Chinesen kaufen zehn Airbus A330

dpa-afx PARIS. Die größte chinesische Fluggesellschaft, China Southern Airlines, hat am Dienstag bei der EADS-Tochter Airbus zehn Flugzeuge der Typenreihe A330 gekauft. Das teilte die Airbus SAS in Toulouse mit. Der Vertrag wurde im Beisein des britischen Premierministers Tony Blair in Peking unterzeichnet. China Southern setzt bereits mehr als 60 Airbusse ein und hat auch fünf A380 für 555 Passagiere bestellt. Die zweistrahligen A330 transportieren je nach Baureihe 253 bis 295 Passagiere. Die Reichweiten liegen bei 10 500 bis 12 500 Kilometer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%