Chinesischer Autobauer: SAIC steigert Gewinn dank VW und GM

Chinesischer Autobauer
SAIC steigert Gewinn dank VW und GM

Der chinesische Autobauer SAIC hat danke seiner Partner GM und VW im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient. Laut vorläufigen Zahlen stiegt der Gewinn um 40 Prozent.
  • 0

Shanghai / PekingDer chinesische Autobauer SAIC hat dank seiner Partner General Motors und Volkswagen im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient. Die große Nachfrage nach deutschen und amerikanischen Autos in China bescherte dem Unternehmen vorläufigen Zahlen zufolge einen Gewinnanstieg von mehr als 40 Prozent, wie SAIC am Dienstag mitteilte.

Insgesamt verkaufte der Autobauer vier Millionen Fahrzeuge, ein Plus von zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der chinesische Markt ist neben den USA der weltweit größte. Detaillierte Zahlen will SAIC am 4. April veröffentlichen.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chinesischer Autobauer: SAIC steigert Gewinn dank VW und GM"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%