Industrie
Chronik: Wyser-Pratte mischt IWKA auf

  • 27.10.2003

    : Guy Wyser-Pratte beteiligt sich mit rund fünf Prozent an IWKA. Die im M-Dax notierte Aktie steigt um mehr als fünf Prozent.
  • 30.1.2004

    : Der US-Investor erhöht seine Beteiligung auf 6,5 Prozent. Er kündigt weitere Käufe an, sein Paket liegt aber auch heute noch bei 6,6 Prozent.
  • 10.2.2004

    : Der IWKA-Vorstand reagiert auf eine zentrale Forderung von Wyser-Pratte und beginnt mit dem Verkauf von Randaktivitäten.
  • 19.4.2004

    : Auf der Bilanzpressekonferenz kündigt Vorstandschef Hans Fahr den Verkauf von Randaktivitäten im Umfang von 15 Prozent des Umsatzes an.
  • 9.7.2004

    : Auf der Hauptversammlung der IWKA scheitert Wyser-Pratte knapp mit seinem Antrag, dem Vorstand die Entlastung zu verweigern.
  • 29.7.2004

    : Wyser-Pratte findet einen Verbündeten: Der Fonds Capital Group beteiligt sich mit fünf Prozent an IWKA, reduziert das Paket aber schon am 13.9. wieder auf 4,8 Prozent.
  • 15.12.2004

    : IWKA bekommt Schützenhilfe gegen Wyser-Pratte: Die LBBW beteiligt sich mit 5,11 Prozent und spricht sich gegen eine Zerschlagung des Konzerns aus.
  • 7.1.2005

    : Wyser-Pratte kündigt im Interview mit dem Handelsblatt an, IWKA-Chef Fahr auf der Hauptversammlung abwählen zu lassen.
  • 4.5.2005

    : Die US-Investmentgesellschaft K Capital Partners beteiligt sich mit 5,29 Prozent an IWKA und erklärt, der Konzern sei unterbewertet.
  • 5.5.2005

    : Wyser-Pratte stellt Gegenanträge zur anstehenden Hauptversammlung.
  • 3.6.2005

    : IWKA-Chef Fahr tritt vor Beginn der Hauptversammlung zurück. Vorstand und Aufsichtsrat werden nicht entlastet. Wyser-Pratte scheitert aber mit den Anträgen, dem Vorstand das Vertrauen zu entziehen und zwei Aufsichtsräte ersetzen zu lassen.
  • 15.7.2005

    : Die sechs Vertreter der Kapitalseite im Aufsichtsrat kündigen ihren Rücktritt an.
  • 29.7.2005

    : Wolfgang-Dietrich Hein wird zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%