Clayton Dubilier & Rice
Beteiligungsfirma verkauft Spie

Für zwei Milliarden Euro hat eine Beteiligungsfirma die französische Technikfirma Spie verkauft. Zur Käufergruppe soll auch eine Sparte des französischen Versicherers AXA gehören.
  • 0

Paris/LondonEine Firmengruppe um die Beteiligungsgesellschaft Clayton Dubilier & Ricem (CD&R) kauft die französischen Technikfirma Spie für rund 2,1 Milliarden Euro. Zu der Käufergruppe gehöre auch eine Sparte des französischen Versicherers AXA sowie die kanadische Caisse des Depots du Quebec, bestätigte der derzeitige Besitzer, die französische Beteiligungsfirma PAI Partners, die bereits im März den Verkauf der Elektro- und Mechanikfirma erwogen hatte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Clayton Dubilier & Rice: Beteiligungsfirma verkauft Spie"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%