Cognac-Hersteller
Remy Cointreau verdient netto weniger

Der französische Wein- und Spirituosenhersteller Remy Cointreau hat im ersten Halbjahr seinen Betriebsgewinn gesteigert, unterm Strich aber weniger verdient.

HB PARIS. Wie der Produzent von Remy-Martin-Cognac und Piper-Heidsieck-Champagner am Dienstag mitteilte, kletterte der Betriebsgewinn um knapp sechs Prozent auf 65,5 Mill. Euro. Netto fiel das Ergebnis dagegen um etwa die Hälfte auf gut 38 Mill. Euro, da die Einnahmen durch Veräußerungen von Unternehmensteilen im Jahresvergleich deutlich niedriger ausfielen. Im Gesamtjahr erwartet Remy Cointreau weiterhin einen deutlichen Anstieg des Betriebsgewinns.

Analysten hatten den Rückgang beim Nettoergebnis erwartet. Die Aktie des Unternehmens tendierte im frühen Handel 0,6 Prozent dennoch leichter bei 48,54 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%