Computerzubehörhersteller
Logitech verbucht Verluste

Logitech hat für das abgelaufene Quartal einen Verlust von 35 Millionen Dollar bekanntgegeben. Der schweizerisch-amerikanische Computerzubehörhersteller leidet unter der Sparsamkeit im Einzelhandel.

HB NEW YORK/ZÜRICH. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 60,3 Mio. Dollar ausgewiesen. Der Umsatz fiel im Berichtszeitraum um 32 Prozent auf 408 Mio. Dollar, wie Logitech am Donnerstag mitteilte.

Als Grund nannte das Unternehmen den nach wie vor anhaltenden Trend zum Lagerabbau im Einzelhandel und die immer noch schwache Nachfrage der Verbraucher. Analysten hatten im Schnitt mit Erlösen in Höhe von 486,5 Mio. Dollar gerechnet.

Für das erste Geschäftsquartal stellte Logitech einen operativen Verlust von 40 bis 50 Mio. Dollar in Aussicht, sowie einen Umsatz von 300 bis 320 Mio. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%