Daimler-Aktie legt zu
Warten auf Bernhard

Dass der jetzige VW-Markenchef Wolfgang Bernhard den Wolfsburgern der Rücken kehren könnte und zu Daimler-Chrysler zurückkehren könnte, diese Vorstellung gefällt den Aktionären des deutsch-amerikanischen Autokonzerns. Heute schon könnte es so weit sein.

HB FRANKFURT. Spekulationen über eine eventuelle Rückkehr von VW-Markenchef Wolfgang Bernhard zu DaimlerChrysler haben Händlern zufolge am Donnerstag die Aktie des deutsch-amerikanischen Autokonzerns nach oben getrieben. Die Papiere führten mit einem Plus von 3,2 Prozent auf 49,00 Euro die Gewinnerliste im Dax an. „Am Markt wird darüber spekuliert, ob Bernhard wohl zu Daimler zurückgeht“, sagte ein Händler.

Entsprechende Gerüchte waren in den vergangenen Monaten wiederholt am Markt kursiert. DaimlerChrysler lehnte am Donnerstag eine Stellungnahme ab.

Der Rücktritt von VW-Markenchef Wolfgang Bernhard ist verschiedenen Medienberichten zufolge noch am heutigen Donnerstag zu erwarten. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtete bereits am Mittwochabend, Bernhard gehe wegen des eingeleiteten Führungswechsels bei dem Wolfsburger Autobauer. Die „Financial Times Deutschland“ schrieb unter Berufung auf Insiderinformationen, Bernhard werde seinen Rückzug anbieten und dies werde auch angenommen werden.

In der vergangenen Woche hatte VW überraschend mitgeteilt, dass der bisherige Vorstandschef Bernd Pischetsrieder seinen Posten zum Jahresende räumen werde. Nachfolger solle - vorbehaltlich der Entscheidung des Aufsichtsrates - der jetzige Chef der VW-Tochter Audi, Martin Winterkorn, werden.

Laut „FAZ“ soll Winterkorn planen, den Wolfsburger Autobauer künftig zentraler zu führen und den Vorstand umzubauen. „Der Umbau würde zu einer Schwächung der Position von Bernhard führen“, hieß es in dem Bericht weiter.

Seite 1:

Warten auf Bernhard

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%