Industrie
Daimler-Chrysler baut Südkorea-Engagement aus

Der Autokonzern Daimler-Chrysler schließt im LKW-Geschäft eine Lücke in seiner Asienstrategie. Nach der Beteiligung an der Mitsubishi-Tochter Fuso und einer Kooperation in China steht jetzt auch das geplante Gemeinschaftsunternehmen für Nutzfahrzeuge mit dem koreanischen Hyundai-Konzern vor dem Start. Das erfuhr das Handelsblatt aus Firmenkreisen.

HB SEOUL/FRANKFURT. Ursprünglich sollte das Gemeinschaftsunternehmen schon in der ersten Jahreshälfte die Arbeit aufnehmen. Langwierige Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern in Korea warfen den Zeitplan aber über den Haufen. Da Daimler-Chrysler den Koreanern inzwischen eine Arbeitsplatzgarantie gegeben habe, sei die entscheidende Hürde überwunden, hieß es in Unternehmenskreisen.

Das geplante neue Unternehmen mit dem Namen Daimler Hyundai Truck Corporation (DHTC) werde wahrscheinlich bereits im Oktober gegründet, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%