Daimler-Chrysler: "Kläger sind Trittbrettfahrer"
Wieder Klage gegen Daimler-Chrysler eingereicht

Kurz vor dem Ende des langwierigen Milliardenprozesses mit dem US-Milliardär Kirk Kerkorian steht Daimler-Chrysler eine dritte Klage im Zusammenhang mit der Fusion von Daimler-Benz und Chrysler ins Haus. Die Sammelklage wurde im Namen von Anlegern außerhalb der USA am Montag beim Bezirksgericht des US-Bundesstaates Delaware eingereicht, dem Gericht, vor dem auch Kerkorian geklagt hatte.

HB STUTTGART/PHILADELPHIA. Sie stellt wie der Chrysler-Großaktionär darauf ab, dass die „Fusion unter Gleichen“ in Wahrheit eine Übernahme gewesen sei, weshalb die Chrysler-Aktionäre einen Aufschlag von mehr als 40 Prozent auf den Wert ihrer Anteile hätten erhalten müssen. Mit der Vorspiegelung falscher Tatsachen habe Daimler-Chrysler die Anleger um 10 Milliarden bis 36 Milliarden Dollar (rund 8,3 bis 30 Milliarden Euro) gebracht, heißt es in der Klageschrift. DaimlerChrysler bezeichnete den Kläger als Trittbrettfahrer.

Daimler-Chrysler-Vorstandschef Jürgen Schrempp und seine Verbündeten hätten die Übernahme des drittgrößten US-Autobauers zementiert, indem sie Daimler-Benz-Leute in Schlüsselpositionen des fusionierten Konzerns berufen hätten, heißt es in der Klage. Eingereicht worden ist sie von Markus Blechner, einem Anleger, der in der Schweiz erst nach der Fusion Daimler-Chrysler-Aktien gekauft hat und damit nach dem Einbruch des Aktienkurses hohe Verluste beklagt.

Der Daimler-Chrysler-Vorstand habe unter Schrempp zudem die wahren Risiken der Anlage in Daimler-Chrysler-Aktien falsch dargestellt, Umsätze künstlich aufgebläht und Kosten zu niedrig ausgewiesen, kritisierte Blechner. Die erwarteten Einsparungen durch die Fusion seien nie erreicht worden. Verstöße gegen US-Aktienrecht hätten tausende von Anlegern geschädigt.

Seite 1:

Wieder Klage gegen Daimler-Chrysler eingereicht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%