Daimler Finanzdienst
Daimler Financial Services erwartet Bestmarken

Daimler steuert bei seiner Finanzierungs- und Leasingtochter Daimler Financial Services ein Rekordjahr an. Für die angepeilten Bestmarken sorgen besonders die Geschäfte in den aufstrebenden Schwellenländern.
  • 0

StuttgartDie Finanzierungs- und Leasingtochter des Autobauers Daimler rechnet dank Rückenwind durch die guten Absatzzahlen der Konzernmutter im laufenden Jahr mit Rekordergebnissen. Sowohl beim operativen Ergebnis als auch beim Neugeschäft sowie beim Vertragsvolumen seien 2011 Bestmarken zu erwarten, sagte der Vorstandschef von Daimler Financial Services, Klaus Entenmann, am Montag in Stuttgart.

In den kommenden Jahren sei mit weiterem Wachstum zu rechnen. Vor allem die aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien und China versprächen gute Geschäfte bei Finanzierung, Leasing und Versicherungsdienstleistungen. Bis zum Jahr 2015 werde das weltweite Vertragsvolumen auf 85 von zuletzt knapp 64 Milliarden Euro steigen.

Auch bei der Rentabilität liege die Finanzdienstleistungssparte auf Kurs, die weltweit rund jeden dritten Daimler-Pkw und jedes vierte Daimler-Nutzfahrzeug finanziert oder verleast. Die Eigenkapitalrendite (Return on Equity) liege derzeit oberhalb des Zielwerts von 17 Prozent, sagte Entenmann. 2010 hatte die Kennziffer bei einem operativen Gewinn (Ebit) von 831 Millionen Euro 16,1 Prozent betragen. Insgesamt hat Daimler Financial Services rund 2,5 Millionen Fahrzeuge unter Vertrag.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Daimler Finanzdienst: Daimler Financial Services erwartet Bestmarken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%