Daimler und Rolls-Royce
EU genehmigt Tognum-Übernahme

Die EU-Wettbewerbshüter stellen sich der Übernahme des Dieselmotorenherstellers Tognum durch Daimler und Rolls-Royce Kreisen zufolge nicht in den Weg.
  • 0

BrüsselDie Übernahme stoße in Brüssel nicht auf Bedenken und werde ohne Auflagen in den nächsten Tagen durchgewinkt werden, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Die Frist für die Entscheidung der Wettbewerbskommission läuft am nächsten Montag ab.

Daimler und Rolls-Royce hatten sich 94 Prozent der Anteile an Tognum gesichert. Die Übernahmeofferte der beiden bewertet Tognum mit 3,4 Milliarden Euro.

Daimler vollzieht mit der Übernahme eine Kehrtwende: 2005 hatte der Stuttgarter Autobauer die damalige MTU Friedrichshafen an den Finanzinvestor EQT verkauft - nur um nach dem Börsengang bei der in „Tognum“ umbenannten Firma mit 28 Prozent wieder einzusteigen. Nun tut sich Daimler mit dem Turbinenbauer Rolls-Royce zusammen, der seine norwegische Tochter Bergen in Tognum einbringen will.

Tognum produziert große Motoren etwa für Schiffe, Baumaschinen oder Mähdrescher. Daimler selbst liefert dazu Tausende Motoren im Jahr an Tognum. Der Markt für Dieselmotoren gilt als zyklisch. Auf ihm tummeln sich auch Caterpillar und Cummins.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Daimler und Rolls-Royce: EU genehmigt Tognum-Übernahme"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%