Daimler
Zetsche verspricht 2000 neue Jobs für Sindelfingen

Daimler-Chef Zetsche hat sich nach der angekündigten Verlagerung der C-Klasse-Produktion nun doch in die Höhle des Löwen gewagt und der Belegschaft des Mercedes-Benz-Pkw-Werks in Sindelfingen 2000 neue Arbeitsplätze versprochen.
  • 0

HB STUTTGART."Niemand im Werk Sindelfingen wird durch die Entscheidung zur C-Klasse seine Arbeit verlieren", sagte Zetsche am Montag auf einer Betriebsversammlung. Neben der ab dem Jahr 2014 geplanten Montage des Roadster SL werde Daimler in Sindelfingen neue "zukunftsfähige Arbeitsplätze" schaffen.

Daimler hole ausgelagerte Aufgaben zurück und qualifiziere Mitarbeiter aus der Produktion für Aufgaben bei Planung und Entwicklung. "Zusätzlich zu den Arbeitsplätzen, die durch die SL-Montage entstehen, werden wir in Summe der genannten Maßnahmen 2000 Arbeitsplätze hier in Sindelfingen alternativ anbieten", sagte der Daimler-Vorstandschef. Zudem werde die gegenwärtige Personalknappheit bei Mercedes-Benz "schnellstmöglich" ausgeglichen, auch mit dem Einsatz temporärer Arbeitskräfte. Die nächsten Generationen der E- und S-Klasse würden "definitiv" in Sindelfingen, dem größten Pkw-Werk von Daimler, gebaut.

Kommentare zu " Daimler: Zetsche verspricht 2000 neue Jobs für Sindelfingen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%