Das Jahr fängt für die Autohersteller gut an
Die Automobilbranche ist im Aufwind

Der Verband der Europäischen Automobilhersteller (Acea) vermeldet für März einen deutlichen Zuwachs der PKW-Neuzulassungen. Bereits im Februar hatte sich die Anzahl der Registrierungen erhöht.

HB BRÜSSEL. Der PKW-Markt hat im ersten Quartal des Jahres einen deutlichen Schub bekommen. Die PKW-Zulassungen in Westeuropa sind seit Jahresanfang stetig angestiegen. Das meldete der Verband der Europäischen Automobilhersteller am Donnerstag. Der Trend zeichnete sich bereits im Februar mit einem ordentlichen Zuwachs von 2 % ab. Im März erreichte er mit 6, 9 % Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat seinen vorläufigen Höhepunkt.

In Westeuropa erhöhte sich die Zuwachsrate damit um 2,9 % zum Vorjahr. Um 4,5 % stiegen die Neuzulassungen in Deutschland. Insgesamt konnten für den Berichtsmonat 1706 641 Neuregistrierungen verzeichnet werden. Ein Grund für die positive Entwicklung ist, dass im März 2004 zwei Arbeitstage mehr als im Vergleichsmonat 2003 zur Verfügung standen.

Die Entwicklung war in den verschiedenen westeuropäischen Ländern typischerweise sehr unterschiedlich. Von den fünf größten Absatzländern verbuchte Spanien mit 28,1% Zuwachs das größte Plus, gefolgt von Großbritannien mit 6,6 % und Frankreich mit 5,7 %. Italien hingegen musste sogar einen Verlust von 8,0 % hinnehmen.

Seite 1:

Die Automobilbranche ist im Aufwind

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%