Delphi und Visteon leiden unter den Problemen ihrer wichtigsten heimischen Abnehmer
GM und Ford erschüttern US-Zulieferer

Die beiden größten amerikanischen Automobilzulieferer Delphi und Visteon sind auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres tief im Minus gelandet. Obwohl Visteon den deutlich größeren Verlust ausweist, ist das Unternehmen auf dem Weg zur Sanierung bereits ein gutes Stück weiter als sein Konkurrent.

je/hof HB PORTLAND/FRANKFURT. Die beiden größten amerikanischen Automobilzulieferer Delphi und Visteon sind auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres tief im Minus gelandet. Obwohl Visteon den deutlich größeren Verlust ausweist, ist das Unternehmen auf dem Weg zur Sanierung bereits ein gutes Stück weiter als sein Konkurrent, nachdem die ehemalige Muttergesellschaft Ford ein milliardenschweres Hilfspaket geschnürt hat. Unterstützung von der ehemaligen Mutter General Motors fordert nun auch Delphi-Chef Robert S. Miller und hält den Druck hoch: Er drohte bei der Bekanntgabe der Quartalsverluste gestern erneut damit, Insolvenz anzumelden, falls Hilfe von GM und ein Entgegenkommen der Gewerkschaft ausbleiben.

Die ehemalige Ford-Tochter Visteon meldete für die Monate April bis Juni 1,2 Mrd. Dollar Verlust oder 9,49 Dollar je Aktie, Delphi büßte 338 Mill. Dollar oder 0,60 Dollar je Aktie ein. Mehr als eine Milliarde davon stammte bei Visteon aus der Abschreibung auf unproduktive und teure Fabriken, die gemäß einer Vereinbarung von Ford zurückgenommen werden. Danach werden Pension- und Gesundheitskosten Visteon deutlich weniger drücken. Diese Kosten belasten auch das Delphi-Ergebnis in hohem Maße. Stellenkürzungen allein – bei Delphi waren es um ersten Halbjahr 3 600 – reichen nicht aus, um auf eine konkurrenzfähige Kostenbasis zu kommen.

Außerdem leiden die Zulieferer unter dem Kapazitätsabbau ihren beiden wichtigen Großkunden: So ging der Umsatz von Delphi mit GM im zweiten Quartal um 18 Prozent zurück, das Geschäft von Visteon mit Ford brach um mehr als sieben Prozent ein.

Seite 1:

GM und Ford erschüttern US-Zulieferer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%