Demag Cranes
Großinvestor verkauft Aktien

Der Investor Cevian Capital hat seine Anteile an dem Kranhersteller Düsseldorfer Demag Cranes zum Kauf angeboten. Heute Nacht läuft ein Übernahmeangebot für Demag durch die US-Firma Terex ab.
  • 0

DüsseldorfDen Verkauf der Aktien durch Cevian bestätigte eine Sprecherin der Nachrichtenagentur „Bloomberg“. Cevian hält 10,07 Prozent an Demag Cranes und ist damit größter Anteilseigner.

Demag droht die Übernahme durch den Baumschinenhersteller Terex aus den USA. Terex hat ein Übernahmeangebot abgegeben, das noch bis Mitternacht läuft. Bis dahin will Terex mindestens 51 Prozent der Demag-Cranes-Aktien in der Tasche haben. Das endgültige Ergebnis wird Mitte kommender Woche erwartet. Sollte Terex weniger als 51 Prozent der Demag-Anteile erhalten, erlischt das Angebot. Dann wäre eine neue Offerte von Terex nach deutschem Übernahmegesetz ein Jahr lang unzulässig.

Nachdem sich der Demag-Vorstand lange gegen eine Übernahme durch Terex gesträubt hatte, empfahl das Management des deutschen Unternehmens vor gut einer Woche den Aktionären, das erhöhte Angebot von 45,50 Euro anzunehmen. Neben einem deutlich höheren Angebot gaben umfangreiche Zugeständnisse an Demag Cranes den Ausschlag für den Stimmungswechsel.

Vorstandschef Aloysius Rauen, der nach einer gelungenen Übernahme seinen Posten bei den Düsseldorfern behalten und gleichzeitig einen Sitz im Terex-Board erhalten soll, hat seine knapp 5000 Aktien bereits an den US-Konzern verkauft.  Auch einige Großaktionäre wie Halso Lux, Allianz Global Investors oder Boussard + Gavaudan hatten sich in den vergangenen Tagen zumindest von einem Teil ihrer Anteile getrennt. Credit Suisse kaufte dagegen zu und übersprang erneut die Drei-Prozent-Hürde.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Demag Cranes: Großinvestor verkauft Aktien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%