Der US-Aluminiumerzeuger wird deutlich weniger im dritten Quartal verdienen als erwartet
Alcoa gibt Gewinnwarnung heraus

Der US-Aluminiumerzeuger Alcoa hat eine Gewinnwarnung für das dritte Quartal herausgegeben. Streiks, Werksschließungen und mangelnde Nachfrage würden das Ergebnis je Aktie um 0,07 bis 0,09 Dollar drücken.

HB PITTSBURGH. Aus dem laufenden Geschäft erwartet Alcoa im dritten Quartal einen Ertrag von 30 bis 35 Cent je Aktie. Dies liegt deutlich unter den erwarteten 50 Cent, die Analysten im Durchschnitt in einer Reuters-Umfrage genannt haben. Bereits in den beiden vorausgegangenen Quartalen hatte Alcoa die Erwartungen der Investoren enttäuscht.

„Ich habe kein großartiges Quartal erwartet“, sagte Charles Bradford von Bradford Research/Soleil Forecast. „Selbst wenn man all die Punkte abzieht, die wir bereits kennen, bleibt das aber immer noch unter den durchschnittlichen Erwartungen.“

Alcoa nannte mehrere Gründe für das schlechte zu erwartende Ergebnis: einen Streik in einer Metallhütte in Kanada, ein Feuer in einem Verpackungswerk in Pennsylvania sowie die Schließung zweier Produktionsstätten in den USA. Zudem seien die Märkte in Europa allgemein schwach; weltweit treffe das auf die Fahrzeugbau- und Verpackungsindustrie zu. Hohe Energiekosten machten den Betrieb von Schmelzanlagen in Nordamerika und Europa extrem teuer.

Alcoa veröffentlichte seine Erklärung nach US-Börsenschluss. Der Aktienkurs sank daraufhin im elektronischen Handelssystem Inet auf 31,54 Dollar, nachdem er zuvor an der Wall Street in einem schwachen Umfeld mit einem Plus von knapp 1,2 Prozent bei 33,29 Dollar geschlossen hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%