Deutliches Umsatzplus
Puma brilliert auch ohne WM

Puma geht es gut – selbst ohne WM-bedingten Boom konnte der deutsche Sportartikelhersteller im abgelaufenen Quartal kräftig zum Umsatzwachstum des Mehrheitseigners PPR beitragen. Der französische Luxusgüterkonzern steigerte seinen Umsatz im zweiten Quartal um gut 18 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro.

HB PARIS. Die Tochter Puma trug 542,8 Millionen Euro dazu bei, was währungsbereinigt einem Plus von 3,1 Prozent entspricht, wie PPR am Donnerstag weiter mitteilte.

Auf vergleichbarer Fläche und ohne Währungseffekte wuchs der Umsatz von PPR um 5,6 Prozent. Ohne Puma erhöhte das Unternehmen seine vergleichbaren Erlöse im Quartal um 5,9 Prozent. „Puma hat unser Portfolio mit internationalen Marken bereichert, die großes Wachstumspotenzial besitzen“, sagte Vorstandschef François-Henri Pinault laut Mitteilung.

Der Umsatz des Sportartikelherstellers ist um 0,7 Prozent zurückgegangen, wie ein Puma-Sprecher auf Nachfrage mitteilte. Der Sprecher begründete dies mit dem WM-Effekt im Vorjahr. Im zweiten Quartal 2006 hatte Puma einen Umsatz von 546,6 Mio EUR berichtet.

Weitere Kennzahlen von Puma wurden weder von PPR noch vom Sportartikelhersteller genannt, der am 9. August über das zweite Quartal berichten will. Zum dritten Quartal sollen die Berichte von PPR und Puma dann zeitgleich veröffentlicht werden.

Mit den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen übertrifft Puma die Erwartungen von Analysten. Sie erwarten, dass die Ergebnisse den Aktienkurs stützen.

Zum PPR-Konzern gehört unter anderem auch der Modehersteller Gucci, die Kette Fnac mit Büchern, CDs und Videospielen und Unterhaltungselektronik oder die Home-Shopping-Tochter Redcats. Das Unternehmen war im Frühjahr beim Herzogenauracher Sportartikelhersteller Puma eingestiegen und hält seit Mitte Juli über 60 Prozent der Anteile. Puma wird seit dem 1. April konsolidiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%