Deutsch-türkisches Unternehmen
Lufthansa-Beteiligung Sunexpress wächst

Der Billigflieger Sunexpress setzt seinen Wachstumskurs trotz der steigenden Treibstoffkosten weiter fort. Im ersten Halbjahr 2008 stieg die Zahl der Passagiere um 35 Prozent auf 1,8 Millionen, wie das deutsch-türkische Unternehmen am Montag in Frankfurt berichtete.

dpa-afx FRANKFURT. Der Billigflieger Sunexpress setzt seinen Wachstumskurs trotz der steigenden Treibstoffkosten weiter fort. Im ersten Halbjahr 2008 stieg die Zahl der Passagiere um 35 Prozent auf 1,8 Millionen, wie das deutsch-türkische Unternehmen am Montag in Frankfurt berichtete. Der Umsatz kletterte um 31,3 Prozent auf fast 162 Mill. Euro, die Auslastung stieg um 2,9 Punkte auf 75 Prozent.

Sunexpress ist eine gemeinsame Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines. Angaben zum Gewinn wurden nicht gemacht. Allein im Juni stieg die Passagierzahl um 46 Prozent. Die Nachfrage sei so groß, dass eine zusätzliche Maschine geleast worden sei. Damit umfasse die Flotte nun 18 Flugzeuge. "Wie die jetzt veröffentlichten operativen Zahlen belegen, konnten wir dem starken Anstieg der Treibstoffkosten erfolgreich begegnen", sagte Geschäftsführer Paul Schwaiger.

Sunexpress tritt in Deutschland unter anderem als preiswerter Ferienflieger auf, um Urlauber an die türkische Mittelmeerküste zu bringen. Zudem bietet die Gesellschaft zahlreiche innertürkische Verbindungen und steht dabei in direkter Konkurrenz zu dem oftmals maroden Busnetz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%