Deutsche Konzerne erweitern Kunststoffkapazitäten
Bayer und Degussa mit neuen China-Projekten

Deutschlands Chemische Industrie expandiert weiter in China. Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer AG gab ein Investitionsprojekt von 100 Mill. Euro an seinem Standort Caojing nahe Schanghai bekannt. Die Degussa AG schloss ein Kooperationsabkommen mit einem entwicklungsstarken Chemikalienhersteller im nordchinesischen Changchun.

abo DÜSSELDORF. Bei der Herstellung von Kunststoffen und Beschichtungen gilt China derzeit als stärkster Wachstumsmarkt der Chemie weltweit.

„China ist heute bereits einer der wichtigsten Märkte für uns“, sagte Bayer-Vorstandschef Werner Wenning bei der Unterzeichnung des Vertrages zum Bau einer neuen Lackrohstoff-Anlage, die voraussichtlich ab 2005 jährlich bis zu 50 000 Tonnen Hexamethylendiisocyanat erzeugen soll. Diese Chemikalie ist Vorprodukt für Bestandteile von Lacken auf Basis des Kunststoffs Polyurethan.

Bayer gehört zu den führenden Herstellern dieser Kunststoffsorte. Die Lacke werden unter anderem in der Automobilindustrie verwendet, die in China rasant expandiert. Insgesamt plant Bayer 3,1 Mrd. $ Investitionen in Caojing. Über die Hälfte davon fließt in Plastik-Projekte.

Degussa unterzeichnete einen Kooperationsvertrag mit der Jida High Performance Materials Co. zur Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Hochtemperaturkunststoffen. Die von der Jilin-Universität und einer örtlichen Industriegruppe getragene Jida gehört zu den wenigen chinesischen Firmen, die westlichen Lieferanten bei Vorprodukten für hochwertige Kunststoffe Paroli bieten können. Mit der Kooperation will Degussa die Stellung ihrer Spezialkunststoffsparte stärken, besonders bei dem mit Nylon verwandten Polyamid 12 und bei dem im Flugzeugbau wichtigen Polybutylenterephthalat.

Außerdem hat sich Degussa, die bisher rund ein Dutzend Joint Ventures in China unterhält, entschlossen, einen integrierten Standort im Land zu schaffen. Dort will der weltgrößte Spezialchemiekonzern neue Produktionsaktivitäten mehrerer Geschäftsbereiche ansiedeln. Details zu den Planungen wurden noch nicht genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%