Deutsche Verkaufszahlen für 2004/2005
Porsche fährt von Rekord zu Rekord

Porsche hat im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Rekordzahl an Wagen verkauft. Im laufenden Jahr soll es weiter aufwärts gehen. Langfristig soll die vierte Baureihe - der Panamera - die Verkäufe weiter treiben. Doch noch wird ein Produktionsstandort gesucht.

HB STUTTGART. Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche hat im Geschäftsjahr 2004/2005, das am 31. Juli endete, in Deutschland mit 16 926 Fahrzeugen 10,6 Prozent mehr Autos verkauft als im Vorjahr. Damit habe Porsche zum fünften Mal in Folge auf dem Heimatmarkt zulegen können.

Die größte Steigerung erzielte das kleinste Modell, der Boxster, mit 37,9 Prozent auf 3832 Einheiten, während die Baureihe 911 um 10,7 Prozent auf 7204 Fahrzeuge zulegen konnte. Der Cayenne habe mit 5811 Fahrzeugen das hohe Niveau des Vorjahres bis auf 61 Fahrzeuge wieder erreicht.

Auch im August 2005, dem ersten Monat des Geschäftsjahres 2005/06, konnte Porsche seinen Erfolgskurs in Deutschland fortsetzen, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Die Zahl der Zulassungen stieg um 10,5 Prozent auf 727 Fahrzeuge. „Noch nie zuvor hatten wir in einem August so viele Zulassungen“, erläuterte Bernhard Maier, Geschäftsführer von Porsche Deutschland. „Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir auch im neuen Geschäftsjahr in unserem Heimatmarkt weiter wachsen.“ Zusätzlichen Schub erwartet das Unternehmen vom Mittelmotor-Coupé Cayman S auf Basis des Cabrios Boxster sowie von den vier Allradvarianten des 911 Carrera, die auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt derzeit ihre Weltpremiere erleben.

Vor einer Woche hatte Porsche schon die weltweiten Absatzzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben. Auch hier trieben Boxster und 911 die Verkaufszahlen in die Höhe. Der Absatz sei um 15 Prozent auf 88 379 Fahrzeuge gestiegen, teilte Porsche damals mit.

Seite 1:

Porsche fährt von Rekord zu Rekord

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%