Deutschland mit Absatzsteigerung
Europäischer Automobilmarkt weiter auf dem Rückzug

Der seit Monaten rückläufige Trend auf dem europäischen Automobilmarkt hat sich im April insgesamt fortgesetzt. In Deutschland und drei weiteren großen Automobilländern wurden allerdings Absatzsteigerungen registriert.

HB BRÜSSEL. Wie der Verband der Europäischen Automobilhersteller (Acea) am Freitag mitteilte, wurden in den EU- und FTA-Staaten 1 357 474 neue Pkw zugelassen und damit 0,8% weniger als im April 2004. In der Statistik werden die Märkte von 23 EU-Staaten - für Malta und Zypern liegen noch keine Daten vor - sowie der EFTA-Staaten Norwegen, Island und Schweiz erfasst.

Der westeuropäische Automobilmarkt (EU-15 und EFTA) konnte im April im Jahresvergleich um 1,3% zulegen. Die rückläufige Entwicklung in Gesamteuropa führt Acea auf die anhaltende schwache Wirtschaftsentwicklung zurück. In vielen Ländern habe der Markt sogar von einem zusätzlichen Arbeitstag profitieren können.

Der deutsche Markt konnte im vergangenen Monat erstmals seit Januar wieder zulegen. Dort wurden 4,1% mehr neue Pkw verkauft als im April 2004. Auch Frankreich und Spanien verzeichneten mit einem Plus von 12,2% bzw 6,6% einen kräftigen Zuwachs. In Großbritannien und Italien bestätigte sich der rückläufige Trend hingegen mit minus 4,0% und minus 6,4%. Insgesamt blicken elf der EU-Staaten auf ein positives Ergebnis im April zurück. Einen völligen Einruch gab es in Polen, wo im Jahresvergleich 57,0% weniger Pkw verkauft wurden.

Die deutschen Hersteller konnten ihren Absatz steigern, allen voran erneut die BMW-Gruppe mit einem Plus von 22,9%. Die VW-Gruppe verkaufte im April 6,0% mehr neue Pkw als im Vorjahresmonat, DaimlerChrysler verzeichnete einen leichten Zuwachs von 0,5%. Die anderen europäischen Automobilhersteller mussten erneut Absatzverluste hinnehmen. Die Fiat-Gruppe schloss den Monat mit einem Minus von 15,0% ab, die PSA-Gruppe mit einem Minus von 1,7%, während der Renault-Absatz stagnierte.

Der Trend für die asiatischen Automobilhersteller war positiv. Toyota legte um 4,7% im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. Lediglich Mazda und Mitsubishi konnten ihr Niveau von April 2004 nicht erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%