Industrie
Deutschlands Ölförderer: klein, aber fein

Struktur: An der deutschen Erdöl- und Erdgasförderindustrie hängen nach Angaben des Wirtschaftsverbandes Erdöl- und Erdgasgewinnung (WEG) rund 20 000 Jobs. Neben den deutschen Töchtern von Exxon-Mobil und Gaz de France ist die Branche aber vor allem mittelständisch geprägt.

Perspektive: Experten bewerten die deutschen Erdöl- und Gasvorkommen mit dem Wörtchen „matur“. Das heißt: Die Wahrscheinlichkeit, dass noch größere neue Reserven gefunden werden, ist gering. Mit Hilfe modernster Technologien könnten die deutschen Vorkommen aber noch länger genutzt werden, als bisher angenommen. Doch die Firmen orientieren sich immer mehr ins Ausland. Zuwächse gibt es in Deutschland nur noch beim Gas.

Probleme: Experten rechnen damit, dass die Qualität des deutschen Öls immer schlechter wird, je länger die Reserven ausgebeutet werden. Strenge Umweltauflagen verhindern zudem, dass neue Vorkommen erschlossen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%